Fiat kauft Zastava

Datum: 29.07.2008
Nun kommt zusammen was zusammen passt. Zastava die serbische Automobil- und Waffenschmiede in Kragujevac wird von Fiat übernommen.

Seit Ende der 50er Jahre baute Zastava Autos von Fiat in Lizenz. Seit 2005 wird dort auch der Punto in leicht veränderter Form nachgebaut. Fiat wird nach Informationen des Handelsblatts 70 Prozent der Zastava-Anteile übernehmen und rund 700 Millionen Euro in den Ausbau des Werkes stecken. Ab Mitte 2010 sollen dnan jährlich 300.000 Wagen in Kragujevac vom Band rollen.

Der Standort Serbien ist nicht nur als regionaler Absatzmarkt interessant sondern auch noch aus einem anderen Grund: In Serbien hergestellte Autos dürfen zollfrei nach Russland exportiert werden dürfen.

Quelle: Handelsblatt