Finanzinvestor will Messtechnikspezialisten Elster kaufen

Datum: 25.06.2012
Entsprechende Gespräche laufen bereits, sind aber noch nicht abgeschlossen. Die Private Equity-Gesellschaft Melrose aus Großbritannien will pro Aktie 20,50 Dollar zahlen, was einer Gesamtsumme von 2,3 Milliarden Dollar entspricht. Finaiziert werden soll der Deal über Kredite und eine Kapitalerhöhung. Bislang hält der Finanzinvestor CVC 62 Prozent am Essener Messtechnikunternehmen.

Das ging aus der früherern Eon-Tochter Ruhrgas Industries hervor und wurde 2005 von CVC für etwa 1,5 Milliarden Dollar mehrheitlich erworben. Da ein Börsengang in Deutschland vor zwei Jahren wegen der Turbulenzen am Markt nur schwerlich umzusetzen war, brachte CVC Elster in New York an die Börse. Der Kurs entwickelte sich seitdem aber nicht wie von CVC geplant. Elster beschäftigt gut 7.500 Mitarbeiter und setzte 2011 mit seinen Geräten zum Messen von Strom-, Gas- und Wasserverbrauch sowie dazugehörigen Dienstleistungen 1,87 Milliarden Dollar um. Wichtigster Markt sind dabei die USA.
Quelle: ftd.de vom 19.6.12