Flachglas GmbH ist pleite

Datum: 03.12.2012
Und das schon zum zweiten Mal in den letzten Jahren. Das Unternehmen aus Wesel am Niederrhein verkündete jetzt auf einer Betriebsversammlung seinen 170 Mitarbeitern, dass die finanzielle Schieflage eine neuerliche Insolvenz unumgänglich machte. Doch anders als bei der ersten Pleite 2010 soll es diesmal eine Insolvenz in Eigenverantwortung geben.

Damit werden die Geschäftsführer Winfried Vengels und Dirk Plogmann weiterhin die Unternehmensgeschicke lenken, müssen sich nur ihre finanziellen Transaktionen von dem ihnen zur Seite gestellten Sachwalter Dirk Hammes absegnen lassen. Auf diese Weise soll in Zusammenarbeit mit dem Kölner Restrukturierungsexperten Frank Thiele eine dauerhaft tragende Lösung für den Hersteller von Bau- und Sicherheitsglas realisiert werden. Stellenstreichungen sind vermutlich trotzdem nicht zu umgehen.
Quelle: rp-online.de vom 2.12.12