FrieslandCampina trennt sich von Prenzlauer Werk

Datum: 19.01.2009
Offensichtlich sind die Umstrukturierungsmaßnahmen beim neu entstandenen Molkereikonzern Royal FrieslandCampina noch nicht abgeschlossen. Das erst zum Jahreswechsel durch einen Zusammenschluss von Friesland Foods und Campina ins Leben gerufene Unternehmen veräußert seine Produktionsstätte in Prenzlau an die in Potsdam angesiedelte Uckermärker Milch GmbH. Über den Preis vereinbarten die Vertragspartner Stillschweigen.

Das Prenzauler Werk produziert vornehmlich Butter, Milchpulver, Quark und Industrieprodukte. Für die Uckermärker ergänzt dies Programm nach eigenen Angaben die Angebotspalette sinnvoll. Für die Beschäftigten soll sich nichts ändern. Auch deren Arbeitsverträge werden vom neuen Arbeitgeber eins zu eins übernommen.

FrieslandCampina wird einen Teil der Prenzlauer Produktion im Kölner Werk fortführen, das für etwa 10 Millionen Euro modernisiert wird. Weltweit unterhält das Unternehmen mit etwa 22.000 Mitarbeitern rund 100 Produktionsbetriebe für ein breites Sortiment an Milchprodukten. Der damals noch getrennte Umsatz lag 2007 bei insgesamt ungefähr 9,1 Milliarden Euro.
Quelle: Pressemeldung Campina GmbH