Gealan bekommt neuen Hauptgesellschafter

Datum: 07.02.2011
Der Produzent von Kunststoffprofilen für Türen und Fenster kann zukünftig mit dem Finanzinvestor Halder, einem Unternehmen der Gimv-Gruppe, im Rücken planen. Die übernehmen die Mehrheit der Anteile an Gealan für einen nicht genannten Preis. Weitere Anteile verbleiben bei Management und Beirat des fränkischen Unternehmens.

Halder war schon einmal bei Gealan engagiert. Kennt deshalb also die Verhältnisse sehr genau. In dieser Zeit bis 2004 gab es einen rasanten Wachstumsschub. Und auch jetzt setzt man wieder auf Wachstum, nachdem die Krisenjahre überstanden scheinen.

Im letzten Jahr konnte Gealan mit der Extrusion von Fenster- und Türprofilen aus PVC einen Umsatz von rund 220 Millionen Euro verbuchen. Dazu haben 1.266 Mitarbeiter an sechs Fertigungsstätten im In- und Ausland beigetragen. Vor allem in Osteuropa ist das Unternehmen stark vertreten. Für die nächsten Jahre ist ein neuerliches Erreichen der Umsatzzahl von 2008 angestrebt, die bei 278 Millionen Euro lag.
Quelle: glaswelt.de vom 3.2.11