Gesellschafterwechsel bei Hotelgruppe Sunstar

Datum: 20.01.2009
Bei der Schweizer Hotelgruppe Sunstar steht ein Wechsel des Hauptgesellschafters ins Haus. Die Gründerfamilie Buser hat die Mehrheit der Aktien an Peter Grogg verkauft. Der hält bereits die Mehrzahl der Anteile an der Basler Biochemiefirma Bachem. Darüber, wieviel Grogg für die 52 Prozent an Sunstar bezahlen muss, vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Sunstar betreibt neun Hotels in den Schweizer Alpen mit insgesamt circa 1.750 Betten. Von denen sieben im 4-Sterne-Segment angesiedelt sind. Durch den Verkauf ändert sich auch die Zusammensetzung des Verwaltungsrats. Während Präsident Rolf Buser und Ehrenpräsident Fritz Buser sich zurückziehen, rücken Grogg und Werner Degen nach.

Bereits vor knapp drei Jahren versuchte Fritz Buser als Hauptaktionär die Mehrheit der Anteile an amerikanische Investoren zu veräußern. Der eigentlich bereits fixe Plan konnte jedoch nicht innerhalb einer vereinbarten Frist in die Tat umgesetzt werden. Deshalb trat Buser vom Kaufvertrag zurück und kündigte zugleich an, dass ein neuer Verkaufsversuch damit ebenfalls vom Tisch sei. Diese Meinung scheint sich bis heute geändert zu haben.
Quelle: handelszeitung.ch vom 19.1.09