Getriebehersteller Zeitlauf geht an EBM-Papst

Datum: 29.11.2012
Der Technologiekonzern EBM-Papst aus dem schwäbischen Mulfingen kauft zu. Künftig wird auch der fränkische Antriebsspezialist Zeitlauf aus Lauf an der Pegnitz zum Weltmarktführer für Motoren und Ventilatoren gehören. Zum Kaufpreis vereinbarten die Vertragspartner Stillschweigen. Wichtig für die 280 Mitarbeiter bei Zeitlauf ist, dass EBM-Papst ihnen zum einen eine Beschäftigungsgarantie gegeben hat. Zum anderen sollen in den nächsten Jahren Millioneninvestitionen in Lauf getätigt werden.

Zeitlauf produziert Planeten-, Stirnrad- und Winkelgetriebe und konnte damit im abgelaufenen Geschäftsjahr 33 Millionen Euro generieren. Das Unternehmen wird bei EBM-Papst das Portfolio im Geschäftsbereich industrielle Antriebstechnik verstärken, wodurch es nun möglich sein soll, komplette Systeme anzubieten. EBM-Papst ist mit 11.000 Beschäftigten weltweit tätig und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von 1,4 Milliarden Euro.
Quelle: swp.de vom 29.11.12