Giesecke & Devrient übernimmt Bundesdruckerei

Datum: 06.03.2008
Wie mehrere Medien berichten will Giesecke & Devrient die Bundesdruckerei in Berlin übernehmen. Der Bund will sich bei dieser Gelegenheit mit 25,01 Prozent an dem vor acht Jahren privatisierten Unternehmen beteiligen.

Verkäufer ist der Treuhänder Heinz-Günter Gondert von der Anwaltskanzlei Clifford Chance. Nachdem der Finanzinvestor Apax die Druckerei übernommen hatte geriet das Unternehmen an den Rand der Pleite. 2002 stieg Apax wieder aus. Seitdem wird die Bundesdruckerei treuhändersisch verwaltet.

Die Bundesdruckerei zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Hochsicherheitstechnologie. Das Unternehmen produziert Personaldokumente und Hochsicherheitskarten, Banknoten, Briefmarken und Steuerzeichen sowie elektronische Publikationen aller Art. Auch alle Reisepässe und Personalausweise kommen von der Bundesdruckerei.
Quelle: Peiner Zeitung, WELT ONLINE