Giesecke & Devrient sichert sich Smart Trust

Datum: 23.04.2009
Giesecke & Devrient (G&D) hat die in Stockholm ansässige Sicherheitssoftwarefirma SmartTrust erworben. Das Münchener Traditionsunternehmen G&D ist vor allem mit der Herstellung von Chipkarten und dem Druck von Banknoten beschäftigt. Durch den Kauf soll der wachsende Geschäftsbereich mit Mobilfunksicherheitstechnik etabliert werden. Gleichzeitig soll das Segment Sicherheitsinfrastruktur für Handys auf breiter Basis erschlossen werden.

G&D arbeitet bislang insbesondere an der Sicherheitstechnik der SIM-Karte. Des Weiteren bieten die Münchener chipkartenbasierte Lösungen in der Telekommunikation, dem elektronischen Zahlungsverkehr, Gesundheitwesen, sowie der IT-Sicherheit und der Identifizierung.

Während Smart Trust Server-Programme zur Verwaltung von Daten auf der SIM-Karte und dem Mobiltelefon entwickelt und vertreibt. Und das komplette Spektrum an MDM, Mobile-Device-Management-Lösungen anbietet. Weltweit zählen die Schweden rund 200 Mobilfunkbetreiber wie zum Beispiel Vodafone und T-Mobile in 47 Ländern zu ihren Kunden. Im letzten Jahr konnten sie mit 178 Mitarbeitern einen Umsatz von 31,3 Millionen Euro erzielen.

Als Verkäufer tritt eine Gruppe von Finanzinvestoren auf, zu der unter anderem die Carlyle Group, Eqvitec Technology Fund, TeliaSonera und GE gehören. Über den Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen.
Quelle: Pressemitteilung von Giesecke & Devrient vom 22.4.09