Gigaset kauft Skymaster

Datum: 25.02.2011
Genauer gesagt erwirbt Gigaset die hinter der Marke Skymaster stehende Firma SM Electronic. Sie zahlt dafür eine im mittleren sechsstelligen Eurobereich angesiedelte Summe und übernimmt zudem Gesellschafterdarlehen in Höhe von rund zwei Millionen Euro.

SM Electronic konzentriert sich auf Einkauf und Vertrieb von Telekommunikations- und Multimedia-Zubehör wie Receiver und Set-Top-Boxen, die in Asien gefertigt werden. Dafür ist seit etwa 20 Jahren die Marke Skymaster etabliert über die der Verkauf im Fachhandel koordiniert wird. Ansässig ist das 150 Mitarbeiter beschäftigende Unternehmen in Stapelfeld bei Hamburg. Der letztjährige Umsatz liegt bei 26,3 Millionen Euro.

Gigaset wurde Ende 2010 komplett von der Private Equity Gesellschaft Arques Industries übernommen. Im Anschluss verschmolz Arques mit Gigaset. Bis Mitte 2010 war Arques auch Mehrheitsgesellschafter bei SM Electronic, verkaufte die Anteile aber wegen der anstehenden Umstrukturierungen an das Management von SM Electronic.
Quelle: it-times.de vom 25.2.11