Grabower Süßwaren künftig unter holländischer Führung

Datum: 29.04.2010
Die traditionsreiche Grabower Süßwaren GmbH hat einen neuen Eigentümer. Die deutschlandweite Nummer eins in der Produktion von Schaumküsschen geht mit ihren Tochtergesellschaften an die niederländische Continental Bakeries aus dem südholländischen Dordrecht. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Zustimmung der Kartellbehörden steht allerdings noch aus.

Von der Übernahme betroffen sind insgesamt 600 Mitarbeiter an den vier Standorten in Grabow, in Arnstadt und Altenschönbach in Bayern, die unter dem Namen der Tochterfirma Wolf Süsswaren laufen, sowie in Wurzen bei Leipzig, wo Tomala Waffelspezialitäten ansässig ist. Die Grabower Süsswaren wurden 1996 von Otto Lithardt aus der Insolvenz übernommen und fertigen neben den Schaumküsschen auch Waffeln, Gebäck, Schaumwaffeln und Knäckebrot.

Continental Bakeries ist europaweit aktiv und verfügt über elf Produktionsstätten mit insgesamt 1.200 Beschäftigten. Der letztjährige Umsatz lag bei etwa 280 Millionen Euro. Die Holländer entwickeln, fertigen und vertreiben Gebäck und Brotsubstitutionsprodukte.
Quelle: sz-online.de vom 29.4.10