Granini kauft Konkurrenz von Heineken

Datum: 19.12.2012
Der Safthersteller Eckes-Granini will seine Präsenz auf den südeuropäischen Märkten verstärken. Dafür übernimmt der Konzern die österreichische Konkurrenz von Pago International aus Klagenfurt. Denn die sind vor allem in der Alpenrepublik sowie in Frankreich und Spanien stark vertreten. Auch in Kroatien und Italien verfügt Pago über eine gute Marktposition. Bislang gehörten die Klagenfurter zur Wiener Brau Union, die wiederum eine Tochterfirma des Brauereiriesen Heineken ist.

Zu den Konditionen des Geschäfts vereinbarten die Beteiligten Stillschweigen. Die zuständigen Kartellbehörden müssen noch ihr Okay geben. Geplant ist, den Deal noch im ersten Quartal 2013 abzuwickeln. Pago konnte im letzten Jahr 92 Millionen Euro umsetzen und ist auch in der Belieferung gastronomischer Betriebe engagiert. Die Umsätze bei Eckes-Granini betrugen 2011 rund 888 Millionen Euro.
Quelle: handelsblatt.com vom 18.12.12