Gruner + Jahr verkauft Börse Online

Datum: 14.01.2013
Gruner + Jahr baut weiter um und trennt sich vom Wirtschaftsmagazin Börse Online. Zukünftig wird das wöchentlich erscheinende Magazin zum Münchener Finanzen Verlag gehören. Damit hat der Hamburger Verlag seine defizitären Wirtschaftsmedien nun fast alle veräußert oder eingestellt. Bislang war Börse Online Teil der G + J Wirtschaftsmedien, die aber mit gravierenden Problemen zu kämpfen hatte.

Noch vor einigen Monaten gehörten vier Publikationen dazu. Jetzt verbleibt einzig Capital weiter bei Gruner + Jahr. Die Tageszeitung Financial Times Deutschland wurde eingestellt. Das Wirtschaftsmagazin Impulse ging inklusive des Internetauftrittes im Rahmen eines Management-Buy-Outs an den vorherigen Chefredakteur Nikolaus Förster.

Der Finanzen Verlag will über eine Tochtergesellschaft zehn der momentan noch in Frankfurt arbeitenden 42 Börse-Redakteuren ein Angebot zur Weiterbeschäftigung am Münchener Standort machen. Zu den finanziellen Modalitäten des Geschäfts gab es bislang keine Angaben.
Quelle: welt.de vom 11.1.13