Hansa-Milch vielleicht bald mit Arla Foods

Datum: 17.12.2010
Die norddeutsche Molkereigenossenschaft Hansa-Milch will sich mit der skandinavischen Arla Foods amba zusammentun. Die im mecklenburgischen Upahl angesiedelte Hansa-Milch will sich der deutlich größeren Genossenschaft Arla Foods amba anschließen, um langfristig bessere Perspektiven für ihre Mitglieder zu schaffen.

Es wäre die erste grenzübergreifende genossenschaftliche Fusion. Voraussetzung ist aber, dass die Hansa-Mitglieder diesen Antrag Anfang März auch annehmen. Dann würde der Zusammenschluss rückwirkend zum Jahreswechsel in Kraft treten. Die rund tausend norddeutschen Milchbauern würden zu den bisherigen 7.200 Bauern bei Arla Foods amba hinzukommen. Arla gehört zu den weltweit größten Molkereigenossenschaften. Sie ist in dreizehn Ländern aktiv und vertreibt ihre Erzeugnisse in über hundert Staaten.
Quelle: welt.de vom 17.12.10