Hansa-Pflegeheime in der Insolvenz

Datum: 29.03.2010
Die Hansagruppe hat einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht Oldenburg gestellt. Die Gruppe betreibt 18 Seniorenheime in Nord- und Mitteldeutschland. Von der Insolvenz sind insgesamt 1.600 Mitarbeiter betroffen.

Pressesprecher Bodo Barwig teilte gegenüber dem Weser-Kurier mit, dass es sich bei der Insolvenz um kurzfristig aufgetretene Liquiditätsprobleme handele. Das Verfahren solle helfen, das Unternehmen neu zu strukturieren und der Betrieb solle in vollem Umfang weitergehen.

Die Hansagruppe betreibt jeweils drei Seniorenheime in Bremen, Bremerhaven und Oldenburg. Außerdem ist das Unternehmen auch in Standorten in Nordrhein-Westfalen aktiv. Derzeit befindet sich ein Pflegezentrum in Sundern noch im Bau. Es solle trotz der Insolvenz fertiggestellt werden.
Quelle: