Henkel verkauft Teilsparte

Datum: 16.01.2008
Henkel hat sein Geschäft zur industriellen Wasserbehandlung an BK Giulini verkauft.

Das Geschäft zur Wasserbehandlung, das zum Unternehmensbereich Adhesives Technologies gehörte, erzielte im Jahr 2006 mit etwa 180 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 52 Millionen Euro. Der Verkauf ist Teil der globalen Strategie, sich auf seine Kerngeschäfte zu konzentrieren und sich von Randaktivitäten zu trennen.

Giulini ist ein Hersteller von Phosphatspezialitäten die für Wasch- und Reinigungsmittel, für Lebensmittelzusatzstoffe, zur Wasserbehandlung und einer Reihe von Industriespezialitäten gebraucht werden. Das Ludwighafener Unternehmen gehört dem israelischen Staatskonzern ICL.
Quelle: Pressemeldung