Höffner gibt Möbelhaus ab

Datum: 22.09.2008
Die Möbelhändlerkette Höffner trennt sich von ihrem Einrichtungshaus in Leonberg bei Stuttgart. Neuer Besitzer wird das Möbelhaus Hofmeister aus Bietigheim-Bissingen. Über die Höhe der Kaufsumme wurden keine Angaben gemacht.

Hofmeister setzt damit seine geplante Expansion im Stuttgarter Raum um. Die neue Leonberger Filiale verfügt über eine Nutzfläche von rund 30.000 Quadratmetern. Damit wird Hofmeister zusammen mit dem Stammhaus und den dortigen 50.000 Quadratmetern nach eigener Aussage "die größte Wohnschau unter einem Dach in Baden-Württemberg". Alle 80 Mitarbeiter sollen übernommen werden und nach der Neueröffnung Anfang nächsten Jahres ihrer bisherigen Tätigkeit nachgehen. Derzeit sind etwa 900 Personen bei Hofmeister beschäftigt. 2007 konnte ein Umsatz von 140 Millionen Euro verzeichnet werden.

Höffner ist im brandenburgischen Schönefeld ansässig und betreibt in der Bundesrepublik noch weitere 19 Einrichtungshäuser. Von den 8.000 Mitarbeitern sind alleine 1.000 am größten Standort in Barsbüttel bei Hamburg beschäftigt.
Quelle: boennigheimerzeitung.de vom 19.9.08