Hochtief kauft in den USA zu

Datum: 25.09.2007
Die HOCHTIEF AG wird die US-amerikanische Flatiron Construction Corporation aus Longmont in Colorado für 240 Millionen US-Dollar erwerben. Zusätzlich sind eine Mio. USD Zinsen monatlich ab 1. Juli 2007 bis zum endgültigen finanziellen Abschluss fällig. Der Aufsichtsrat von HOCHTIEF hat der Akquisition bereits zugestimmt. Verkäufer ist die niederländische Royal BAM Group.

Nach Zustimmung der Kartellbehörden wird HOCHTIEF die Gesellschaft voraussichtlich im vierten Quartal 2007 erstmals konsolidieren.

Das Unternehmen erzielte 2006 mitknapp 1.700 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 626 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen zählt in den USA zu den Top Ten der Anbieter im Bereich Verkehrsbau. In Westkanada erbringt Flatiron Tiefbauleistungen für Public-Private-Partnership-(PPP-)Projekte.

HOCHTIEF wird nun auch im Tiefbau in den USA mit einem wichtigen Unternehmen präsent sein und von den dort anstehenden milliardenschweren Investitionsprogrammen in die Infrastruktur profitieren. Zudem positioniert sich HOCHTIEF mit Flatiron frühzeitig im US-Markt für Public-Private-Partnership, der sich derzeit entwickelt.

Quelle: Pressemitteilung Hochtief