HP übernimmt IT der Post

Datum: 26.01.2008
Die Deutsche Post wird ihre IT-Abteilung teilweise zu HP (Hewlett-Packard) auslagern. Davon betroffen sind 2.500 Mitarbeiter.

Die beiden Unternehmen haben eine Absichtserklärung über die teilweise Auslagerung ihres weltweiten IT-Managements unterzeichnet. Die endgültige Einigung wird bis Mitte 2008 erwartet.

Durch die Auslagerung erhofft sich die Post Einsparungen in Höhe von 7 Millionen Euro über die nächsten sieben Jahre.

Betroffen sind Mitarbeiter, die das Daten- und Netzwerk-Management betreuen. Neben einigen europäischen Standorten wie Prag sind auch Rechenzentren in Scottsdale (USA) und Cyberjaya (Malaysia) von der Auslagerung betroffen.

Quelle: ZDNet