Hydraulik Nord mit neuem Gesellschafter

Datum: 25.07.2008
Die Hydraulik Nord Gruppe aus dem mecklenburgischen Parchim hat neue Gesellschafter. Vier der fünf Gründungsmitglieder haben ihre Anteile deutsche Beteiligungsgesellschaft Mithril verkauft.

Hydraulik Nord entstand aus dem ehemaligen Kombinat Orsta Hydraulik Parchim. Das Unternehmen ist ein Autozulieferer und im Industrieservicegeschäft tätig. Die mittlelständische Firmengruppe ist mit 1.500 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Westmecklenburg. Zur Gruppe gehören mehr als 20 Einzelfirmen, die im vergangenen Jahr zusammen 142 Millionen Euro Umsatz erzielten.

Hinter der Beteiligungsgesellschaft Mithril aus Darmstadt und Frankfurt steckt der Wella-Erbe Immo Ströher. Das Name Mithril ist aus "Herr der Ringe" entlehnt. Das Metall Mithril ist leicht wie Aluminium und hart wie Stahl.
Quelle: Schweriner Volkszeitung