IBM schielt auf Sun Microsystems

Datum: 19.03.2009
Bahnt sich da wieder eine Übernahme im großen Stil an? Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf Insiderinformationen meldet, soll der Computergigant IBM Interesse an Sun Microsystems haben. Gespräche sollen diesbezüglich bereits geführt werden.

Auch über den Preis gibt es schon Spekulationen. Angeblich sei IBM bereit, etwa 6,5 Milliarden US-Dollar in bar zu zahlen. Bei dem momentanen Börsenwert von Sun, der mit rund 3,7 Milliarden Dollar veranschlagt wird, gäbe es somit einen fetten Aufschlag von fast 80 Prozent. An der Börse sorgte diese Meldung für einen extremen Anstieg der Sun-Aktien. Sie hatten in den vorangegangenen sechs Monaten allerdings auch die Hälfte ihres Wertes eingebüßt.

Für IBM liegen die Vorteile einer solchen Akquisition neben den üblichen Synergieeffekten auf der Hand. Ein wichtiger Konkurrent bei Großrechnern, der ebenfalls Stärken beim Betriebssystem Linux aufweist, würde damit wegfallen. Vor allem aber könnte IBM auf die Java-Technologie von Sun zugreifen, die zum Beispiel bei Mobiltelefonen genutzt wird.
Quelle: deraktionaer.de vom 18.3.09