Insolvente Pro-Markt stößt 5 MediMax-Märkte ab

Datum: 01.08.2008
Bislang betrieb die Multi-Media Pro-Markt Handels GmbH, die im Februar Insolvenz anmeldete, 27 MediMax-Märkte in Deutschland. Für 5 davon gab jetzt Electronic Partner (EP) eine Übernahmegarantie ab. 5 weitere sollen geschlossen werden. Ein Schicksal, das bereits zwei Filialen ereilt hat. Für die restlichen fünfzehn Niederlassungen soll es im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens weitergehen. Angedacht ist, sie nach einer Entschuldung unter dem Namen ProMarkt.de zu führen.

Die rund 130 MediMax-Märkte in der Bundesrepublik werden von selbständigen Franchisenehmern betrieben. Die Markenrechte liegen bei EP, die als Verbundgruppe für etwa 5.000 kleine und mittelständische Firmen agiert. Sie arbeitet im Fachmarkt mit der Marke MediMax, im Fachhandel mit der Marke EP und im Business-to-Business Sektor mit der Marke comTeam.

Für das Personal in den fünf nun übernommenen Märkten heißt es erstmal Durchatmen, da deren Arbeitsplätze zumindest vorerst gesichert erscheinen. Die vier Niederlassungen an den Standorten Hamburg-Schenefeld, Berlin-Gropiusstadt, Böblingen und Magdeburg werden in das Filialnetz von EP integriert. Der MediMax in Langenfeld soll unter seinem bisherigen Namen von einem neuen Franchisenehmer weiterbetrieben werden.
Quelle: heise.de vom 31.7.08