Insolvente Rohwedder AG geht an ATS

Datum: 29.06.2010
Für den in Schwierigkeiten geratenen Sondermaschinenbauer Rohwedder aus Bermatingen am Bodensee ist wieder Land in Sicht. Mit dem kanadischen Maschinenbauer ATS Inc. konnte nur vier Wochen nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ein Käufer gefunden werden. Die verbliebenen 420 Mitarbeiter schöpfen also erst einmal wieder Hoffnung.

Man rechne, so Betriebsratsvertreter der Rohwedder, auf Grund der weltweiten Geschäftsaktivitäten von ATS mit einer „nachhaltigen Sicherung der Arbeitsplätze“. Die Kanadier sollen neben dem Standort Bermatingen auch alle anderen deutschen Standorte, Radolfzell, Lörrach und Bruchsal sowie die Rohwedder-Teilgesellschaft JOT Automation übernehmen.

Rohwedder ist ein Hersteller von Produkten für die Automatisierungstechnik. Zu den Kunden gehören Unternehmen der Automobilzulieferindustrie, der Medizintechnik und der Elektronikindustrie. Seit 2008 hatte das börsennotierte mittelständische Unternehmen mit Verlusten zu kämpfen. Wie genau ATS die Standorte künftig organisieren will und wie der weitere Verlauf der Übernahme gestaltet wird, blieb vorerst noch offen.
Quelle: suedkurier.de vom 29.06.2010