Insolvenz bei Herrenausstatter Otto Schuler

Datum: 13.10.2011
Das traditionsreiche unterfränkische Unternehmen musste auf Grund eines akuten Liquiditätsengpasses vorsorglich in die Insolvenz. Der wurde ausgelöst durch hohe Kosten bei der Vorfinanzierung der Kollektionen für die neue Saison bei gleichzeitigem Rückgang der Umsätze in den letzten Wochen. Der zum Insolvenzverwalter bestellte Frank Schmitt geht aber nach einem ersten Sondierungsgespräch mit der Geschäftsführung positiv an seine Aufgabe.

Die Chancen für eine Fortführung der Firma aus Großostheim bei Aschaffenburg ständen ziemlich gut. So sollen jetzt auch Produktion und Auslieferung wie bisher weiterlaufen. Die 90 Mitarbeiter bekommen über das Insolvenzgeld außerdem zumindest erstmal für den Rest des Jahres weiterhin ihren Lohn wie gewohnt. Otto Schuler ist seit 2007 Teil der Bagir Group Ltd. und stellt hochwertige Herrenbekleidung für Einzelhändler im gesamten deutschsprachigen Raum her.
Quelle: fashionunited.de vom 12.10.11