Insolvenz bei Versandapotheke Sanicare

Datum: 28.09.2012
Derzeit läuft es alles andere als gut für Deutschlands größte Versandapotheke Sanicare. Letzten Monat verstarb der bisherige Chef Johannes Mönter. Und die Rechtsunsicherheit aufgrund des Nachlasses sowie die Struktur der Unternehmensgruppe veranlassten dessen Familie dazu einen Nachlassinsolvenzantrag einzureichen.

Sanicare liefert Arzneimittel und medizinische Produkte an rund fünfzig Kliniken sowie einige hundert Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen. Letztes Jahr konnten damit 216 Millionen Euro Umsatz erzielt werden. Von den 800 Mitarbeitern sind 342 betroffen, da nicht alle Unternehmensbereiche des in Bad Laer bei Osnabrück ansässigen Versandhändlers in die Insolvenz müssen. Der Geschäftsbetrieb soll wie bisher weiterlaufen. Um das auch langfristig zu garantieren wird bereits ein Investor gesucht.
Quelle: spiegel.de vom 26.9.12