Insolvenz für Zulieferer PSFU

Datum: 30.06.2010
Beim Amtsgericht in Madgeburg musste am Montag der Automobilzulieferer Profilschleif-, Fertigungs- & UmweltTechnik GmbH, kurz PSFU, vorstellig werden und Insolvenz anmelden. Das Unternehmen aus Wernigeröde wird den Geschäftsbetrieb aber fortsetzen. Dies teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Lucas Flöther mit.

In die missliche Lage geriet das 1992 gegründete Familienunternehmen mit seinen 160 Mitarbeitern auf Grund von Auftragseinbrüchen im Zusammenhang mit der Wirtschaftskrise. Das Insolvenzverfahren soll PSFU nun neu am Markt positionieren. Flöther schätzt die Firma als wettbewerbsfähig ein und ist guter Hoffnung.

PSFU produziert anspruchsvoller Designoberflächen für den Motorradbau und hat sich auf hochpräzise Zerspanung spezialisiert. Hersteller wie BMW und Daimler, aber auch Druckmaschinen-, Medizintechnik und Kompressorenhersteller gehören zu den Kunden. Da bisherige Verhandlungen über eine Sanierung kein Ergebnis brachten, tritt nun ein Insolvenzplan in Kraft.
Quelle: Mz-web.de vom 29.06.10