Intro Aviation fliegt auf Intersky

Datum: 03.02.2012
Die Vorarlberger Fluglinie Intersky hat einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Die deutsche Beratungs- und Investventfirma Intro Aviation wird künftig 51 Prozent halten. Die übrigen 49 Prozent verbleiben bei der Gründerin und geschäftsführenden Gesellschafterin Renate Moser und ihrem Ehemann Rolf Seewald. Zum Kaufpreis gab es bislang keine Angaben.

Moser wird auch weiterhin für das operative Tagesgeschäft zuständig bleiben. Neuer erster Geschäftsführer soll Peter Oncken werden, bislang ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter. Seewald und Moser gründeten Intersky 2001 als Regionalairline mit Sitz in Bregenz. Aktuell bedient sie mit drei Maschinen vom Heimatflughafen Friedrichshafen mehrere Großstädte im deutschsprachigen Raum, unter anderem Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Wien. Letztes Jahr flogen 186.000 Passagiere mit InterSky.
Quelle: vorarlberg.orf.at vom 2.2.12