IT-Dienstleister Bechtle vergrößert sich mit iits

Datum: 31.05.2010
Die Bechtle AG aus dem schwäbischen Neckarsulm, ein europaweit führender IT-E-Commerce-Anbieter, übernimmt die mit vier Standorten in Norddeutschland vertretene Systemhausgruppe iits. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben genannt. Bechtle möchte sich mit dem Zukauf auf dem Gebiet der IT-Infrastrukturlösungen verstärken.

Der Firmenname iits soll bis auf Weiteres beibehalten werden und auch die geschäftsführenden Gesellschafter sowie die Niederlassungsleiter werden übernommen. Hauptgeschäftsfeld von Bechtle ist der Betrieb von Systemhäusern, die an rund 60 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Dienstleistungen wie IT-Consulting, Projektmanagement und IT-Services anbieten. Außerdem vertreibt Bechtle IT-Markenprodukte. Das 1983 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 4.400 Mitarbeiter in zwölf europäischen Ländern und konnte zuletzt einen Umsatz von knapp 1,4 Milliarden Euro verbuchen.

Iits aus Oldenburg wurde 2002 gegründet und hat 2009 mit 66 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 40 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Kernkompetenzen von iits liegen in der Planung, im Aufbau und der Umsetzung von IT-Infrastrukturen. Mit Niederlassungen in Oldenburg, Hannover, Bremen und Cloppenburg ist das Systemhaus eines der größten in Deutschland. Die Bechtle AG, die seit 1990 mehr als 30 Unternehmen übernommen hat, setzt mit diesem Kauf ihre expansive Geschäftspolitik fort.
Quelle: Bechtle-Pressemeldung vom 28.05.2010