Kabelsignal baut Netz aus

Datum: 02.01.2009
Die Kabelsignal AG baut ihr österreichisches Netz und ihren Kundenstamm durch die Übernahme der beiden Netzbetreiber B.net und Dataservice aus. Verkäufer ist die jüngste Landesenergieversorgungsgesellschaft im Alpenstaat die BEWAG, die Burgenländische Elektrizitätswirtschafts-Aktiengesellschaft, die sich künftig mehr auf ihren Kerngeschäftsbereich Energie fokussieren möchte.

Mit dem Erwerb der beiden Firmen bekommt Kabelsignal rund 35.000 Kabelfernseh-, 12.000 Internet- und 5.000 Telefoniekunden dazu. Bislang hat das Unternehmen etwa 73.000 Kunden im Bereich Kabelfernsehen, 40.000 im Bereich Breitbandinternet und knapp 7.000 im Telefoniesegment. Die EVN-Tochtergesellschaft erwartet damit eine Umsatzsteigerung von momentan 30 Millionen auf über 45 Millionen Euro.
Quelle: computerwelt.at vom 29.12.08