Kaiser's kauft Mema-Filialen

Datum: 09.07.2008
Es herrscht weiterhin viel Bewegung im Lebensmittelgeschäft. Und wieder spielt Tengelmann dabei eine der Hauptrollen. Mit Wirkung zum 1. September 2008 wird die Tengelmann-Tochter Kaiser's 20 Lebensmittelmärkte der Handelskette MEMA Handels-GmbH & Co. KG im Großraum Berlin übernehmen. Eine entsprechende Anmeldung sei beim Kartellamt bereits erfolgt.

Spekulierten wir vor einer Woche noch darüber, dass Mema für eine Übernahme von einigen Kaiser's Märkten in Frage käme, gestaltet sich die Besitzstandsänderung nun umgekehrt. Nachdem Tengelmann seinen Discounter Plus mit der Edeka-Tochter Netto verschmilzt und das Kartellamt zudem eine Einkaufsgemeinschaft mit Edeka untersagt hatte, war allgemein davon ausgegangen worden, dass Tengelmann auch Kaiser's abstoßen würde.

Derzeit betreibt MEMA 24 Filialen in Berlin und Brandenburg. Die Geschäfte bieten als Vollsortimenter ein vergleichsweise großes, bis zu 16.000 Artikel umfassendes Sortiment mit Schwerpunkt im Frischebereich. Auch nach der Übernahme sollen sämtliche Arbeitsplätze in den dann unter dem Namen Kaiser's laufenden Geschäften erhalten bleiben. Die MEMA-Märkte werden bereits seit 2004 von der Kaiser's Tengelmann AG beliefert.

Quelle: welt online vom 9.7.08