Kamps in Hamburg wird zu Nur Hier

Datum: 13.09.2010
In der Hamburger Bäckereilandschaft verändert sich für die Kunden ab 1. November einiges. Durch eine strategische Neuausrichtung bei der Bäckereikette Kamps wird die Traditionsmarke Nur Hier ihr Comeback erleben. Denn Kamps verkauft rund hundert Filialen und eine Produktionsstätte in der Hansestadt an die norddeutsche Bäckereikette Allwörden.

Die will die hinzukommenden Niederlassungen zukünftig unter dem Namen Nur Hier betreiben. Wieviel Geld für den Deal geflossen ist, wollten die Beteiligten Parteien nicht öffentlich machen. Auf jeden Fall werden alle Mitarbeiter von Allwörden übernommen.

Kamps hat sich damit von etwa 230 seiner bundesweit 900 Filialen getrennt. In Süddeutschland veräußerte man bereits 130 Niederlassungen an die Stuttgarter Bäckereikette Lang. Damit verfolgt man zielstrebig den Weg, sich in Zukunft mehr auf größere Bäckereien mit Erlebnischarakter in Toplagen zu konzentrieren.

Ironie der Geschichte: Der 1932 erstmals genutzte Name Nur Hier wurde über die Jahre in Hamburg und Umland zu einer bekannten Marke, die vor einigen Jahren ein jähes Ende erlebte. Nämlich als Kamps die Filialen aufkaufte und unter eigenem Namen weiterführte. Nun sorgt Kamps durch den Verkauf also für eine Wiederauferstehung der totgeglaubten Marke.
Quelle: abendblatt.de vom 11.9.10