Kath übernimmt Autohaus von Rathje in Kiel

Datum: 10.03.2008
Die in Rendsburg ansässige Kath-Gruppe kauft das Kieler Autohaus des insolventen VW- und Audi-Vertragspartners Rathje. Damit wird Kath nach eigenen Angaben hinter der Lübecker Kittner-Gruppe zum zweitgrößten VW-Händler in Schleswig-Holstein.

Rathje musste Ende vergangenen Jahres wegen finanzieller Schwierigkeiten, die vor allem auf gesunkene Margen im Neuwagengeschäft zurückzuführen sind, Insolvenz anmelden. Zur Firma gehörten bislang vier Autohäuser in Neumünster, Preetz, Bordesholm und Kiel-Friedrichsort. Letzteres beschäftigte 57 Mitarbeiter von denen 35 übernommen werden sollen.

Kath-Inhaber Hauke Drengenberg sieht die Entwicklungschancen des Kieler Standortes sehr positiv. Durch die Größe des Gesamtunternehmens könnten seines Erachtens mit den Autoherstellern bessere Konditionen als bislang ausgehandelt werden. Im letzten Jahr wurden rund 4.500 Neuwagen der VW-Markengruppe für die Niederlassungen in Rendsburg, Hamburg, Husum und Flensburg eingekauft.
Quelle: Kieler Nachrichten