Katjes mit größter Übernahme der Firmengeschichte

Datum: 10.11.2010
Eigentlich ist die Strategie beim Süßwarenhersteller aus Emmerich am Niederrhein seit Jahren klar. Akquisitionen werden nach reiflicher Abwägung getätigt und dann in das eigene Sortiment integriert. So verfuhr man in den letzten Jahren mit Ahoj Brause, Hustelinchen, Gletschereis und Sallos.

Und so ging Katjes im Februar letzten Jahres auch die erste Beteiligung am französisch-belgischen Süßwarenhersteller Lamy Lutti an. Zunächst wurden von den niederländischen Finanzinvestoren Nimbus und Varova zehn Prozent der Anteile gekauft, die jedoch noch im selben Jahr auf 33,3 Prozent ausgebaut wurden. Daraus werden jetzt 66,6 Prozent, wodurch Katjes das Sagen bei Lamy Lutti von den Niederländern übernimmt.

Laut dem geschäftsführenden Gesellschafter Tobias Bachmüller ist die Übernahme nicht nur die größte in der Geschichte von Katjes, sondern eröffnet auch noch eine neue, internationale Perspektive. Denn bislang war der Süßwarenhersteller zwar die Nummer zwei auf dem deutschen Markt für Fruchtgummi und Lakritz, aber auf europäischer Ebene eher klein. Nun steigt Katjes auch in Westeuropa zum zweitgrößten Fruchtgummi- und Lakritzproduzenten auf.
Quelle: rp-online.de vom 10.11.10