Kaufen statt gekauft werden: Pfleiderer kauft Decopa

Datum: 04.02.2008
Pfleiderer übernimmt rückwirkend zum 1. Februar den Möbelkantenhersteller decopa industries GmbH.

Decopa ist mit einem Umsatz von 2,02 Mio. Euro ein kleiner Fisch. Durch die Übernahme kann Pfleiderer künftig Möbelkanten und Softforming-Folien selbst herstellen.

Pfleiderer steht ja selbst auf der Liste der Unternehmen, die übernommen werden könnten. Vor kurzem hat sich One Equity Partners mit 15,02 Prozent an der Pfleiderer AG beteiligt.

Pfleiderer zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Holzwerkstoffen, Oberflächenveredelungen und Laminatfußböden. Das Unternehmen ist überwiegend im Besitz mehrerer Fonds. Außerdem hält die Familie Pfleiderer noch 10 Prozent der Anteile.
Quelle: aktiencheck AG