Kinowelt ist verkauft

Datum: 17.01.2008
Die Spatzen piffen es ja schon von den Dächern. Nun steht es fest: Die Kinowelt geht an das französische Filmunternehmen StudioCanal.

StudioCanal ist Marktführer bei Produktion, Erwerb und Vertrieb von Spielfilmen in Frankreich und Europa. Das Unternehmen ist ein Tochterunternehmen der Canal Plus-Gruppe, die wiederum Teil des französischen Vivendi-Konzerns ist.

Durch die Übernahme stärkt StudioCanal sein europäisches Vertriebsnetzwerk. Das Unternehmen wird neben den großen US Major Studios die einzige europäische Filmfirma sein, die eine Bevölkerung von insgesamt 230 Millionen Einwohnern erreichen kann.

Durch die Zusammenarbeit wird sich der Filmkatalog von StudioCanal, der bereits über 5.000 Titel umfasst, noch mal deutlich ausweiten. Neben umfassenden TV-Rechten ist der DVD-Rechtekatalog von Kinowelt mit
über 7.000 Filmen der größte in Deutschland.


Quelle: Pressemeldung