Konsolidierung im Hamburger Autohandel

Datum: 22.12.2008
Konsolidierung im Hamburger Autohandel: Junge geht an Wichert.

Nachdem Wichert bereits vor einem Jahr den schwächelnden und teilweise insolventen VW-Händler Köster übernommen hat schlüpft nun auch Junge unter das Dach von Wichert.

Die 1925 gegründetet KG Junge mit Betrieben in der Wendenstraße, Hoheluftchaussee und Blankeneser Landstraße ist besonders stark im Firmenkundengeschäft. Verkäufer ist Harro Andresen.

Wichert ist Vertragshändler von Volkswagen, Audi und Skoda und kommt mittlerweile auf 10 Betriebe in Hamburg und Norderstedt. Das inhabergeführte Autohaus wurde 1986 gegründet.

Wettbewerbsrechtlich dürfte es keine Probleme geben. In Hamburg gibt es noch die beiden Mittelständler Petschallies und Junge sowie den zu VW direkt gehörenden Händler Raffay.
Quelle: Hamburger Abendblatt 20.12.2008