Körber kauft Seidenader Maschinenbau

Datum: 12.01.2011
Der Maschinenbauer Seidenader wechselt den Besitzer. Künftig gehört das in Markt Schwaben ansässige Unternehmen zur Hamburger Körber AG. Die möchte mit dem Kauf ihre Sparte Pharma-Verpackungssysteme stärken. Denn Seidenader ist auf den Bau von Spezialmaschinen und Applikationen für die Pharmaproduktion sowie auf Inspektionssysteme für die Healthcare-Industrie spezialisiert.

Damit passt das Unternehmen sehr gut zu Körber Medipak, die nach eigenen Angaben der weltweit der einzige Anbieter sind, bei dem die Pharma-Kunden komplette Verpackungssysteme mit Verpackungs- und Automatisierungslösungen für unterschiedliche medizinische Darreichungsformen aus einer Hand beziehen können.

Verkäufer sind die beiden bisherigen Geschäftsführer Nikolaus Seidenader und Volker Wedershoven, die auch in Zukunft weiter auf ihren Posten bleiben werden. Seideneder verfügt neben dem Werk in Markt Schwaben auch über eine Niederlassung in den USA und beschäftigt 365 Mitarbeiter. Der Umsatz lag zuletzt bei 55 Millionen Euro.

Körber Medipak erreichte im Geschäftsjahr 2009 mit 966 Angestellten einen Erlös von 132 Millionen Euro. Die gesamte Körber-Gruppe setzte im gleichen Zeitraum mit insgesamt 9.500 Beschäftigten rund 1,6 Milliarden Euro um.
Quelle: pharma-food.de vom 11.1.11