Kunststoffverpackungshersteller Alpla kauft zu

Datum: 26.10.2010
Und zwar in Niederösterreich. Objekt der Begierde ist die PET Recycling Team GmbH (PRT), die ihren Schwerpunkt auf die Wiederverwertung von Kunststoffen gelegt hat. Nachdem die deutschen und österreichischen Behörden grünes Licht gegeben haben, übernimmt Alpla jetzt 75 Prozent der Anteile. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der bisherige PRT-Chef Erich Happenhofer, der das in Wöllersdorf ansässige Unternehmen 2005 gründete, wird als geschäftsführender Gesellschafter an Bord bleiben. Er sah in einem Verkauf zum jetzigen Zeitpunkt eine gute Wachstumschance auf einem Markt mit steigender Nachfrage nach recyceltem PET-Granulat.

Alpla sichert sich im Gegenzug eine gute Position im Geschäft mit PET-Recycling. Das Vorarlberger Unternehmen beschäftigt weltweit 10.800 Mitarbeiter und erreichte im letzten Jahr einen Umsatz von 2,15 Milliarden Euro. Bei PRT fallen die Zahlen mit derzeit 37 Beschäftigten und einem Umsatz von 21 Millionen Euro etwas kleiner aus.
Quelle: plasticker.de vom 26.10.10