Lamilux übernimmt Pecolit Kunststoffe

Datum: 24.05.2011
Mit Wirkung zum 1. Juni 2011 übernimmt die Lamilux Heinrich Strunz GmbH den insolventen Kunststoffproduzenten Pecolit aus Schifferstadt. Die Gläubigerversammlung des seit Dezember 2010 in der Insolvenz befindlichen Unternehmens hat bereits zugestimmt. Zum Kaufpreis verinbarten alle Beteiligten Stillschweigen.

Pecolit ist auf die Fertigung von hochwertigen glasfaserverstärkten Kunststoffflachbahnen spezialisiert, die an Kunden in der Fahrzeug- und Baubranche geliefert werden. Mit 60 Mitarbeitern lag der Umsatz zuletzt bei 15 Millionen Euro.

Lamilux wird den Standort in Schifferstadt weiterführen und alle Beschäftigten übernehmen. Denn mit dem Kauf soll der Bereich faserverstärkter Kunststoffe ausgebaut werden. Der andere Schwerpunkt bei Lamilux sind Tageslichtelemente. Das aus dem fränkischen Rehau stammende Unternehmen konnte 2010 mit 440 Mitarbeitern einen Umsatz von 114 Millionen Euro erzielen.
Quelle: Pressemitteilung von Rödl & Partner vom 24.5.11