LaSalle Investment Management kauft Shopping Center

Datum: 09.09.2009
LaSalle Investment Management hat für seinen German Income & Growth Fonds zugekauft. Und zwar das in Augsburg-Oberhausen gelegene Einkaufscenter FMZ Augsburg. Als Verkäufer trat rp3 development auf. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Das FMZ verfügt über eine Nutzfläche von rund 7.200 Quadratmetern und wurde erst im Dezember letzten Jahres eröffnet. Es ist vollvermietet. Die Verträge sind alle langfristig abgeschlossen und haben eine Mindestlaufzeit von zehn Jahren. Zu den Mietern gehören unter anderem Filialen so namhafter Konzerne wie Edeka, Netto oder Fressnapf.

Rp3 ist eine Tochtergesellschaft der Baufirma Riebel und ist auf Immobilienentwicklung in Süddeutschland und Osteuropa spezialisiert. Es werden in erster Linie Gewerbe- und Wohnhäuser sowie Public-Private-Partnership Projekte bei einem Eigenanteil zwischen 5 und 50 Millionen Euro betreut, wobei die Leistungen von der Konzeption bis zur Vermarktung reichen.

LaSalle Investment Management ist international als Investment Manager für Immobilienanlagen tätig. In 16 Ländern kümmern sich etwa 700 Mitarbeiter um ein Vermögen von 37,5 Milliarden US-Dollar, das in Immobilienaktien und Fonds angelegt ist.
Quelle: property-magazine.de vom 8.9.09