LBBW kauft Sachsen LB

Datum: 26.08.2007
Wie erwartet kauft die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die angeschlagene Landesbank Sachsen. Sachsens Kabinett sprach sich noch am Sonntagmittag einstimmig für einen Verkauf aus.

Die Sachsen LB war vor einer Woche in Zahlungsschwierigkeiten geraten, nachdem eine von der Tochtergesellschaft Sachsen LB Europe verwaltete irische Gesellschaft in den Strudel der US-Immobilienkrise geraten war.

Die 1992 gegründete Landesbank Sachsen LB ist die einzige rein ostdeutsche Landesbank. Gesellschafter sind die Sachsen-Finanzgruppe (Sparkassen) mit 62,96% und der Freistaat Sachsen mit 37,04%. Die Sachsen-Finanzgruppe wird wiederum von 8 Sparkassen und dem Freistaat Sachsen getragen.



Quelle: MDR, Pressekonferenz Ministerpräsident 26.08.2007