Ledertech geht an Mutares

Datum: 02.09.2008
Die Beteiligungsgesellschaft Mutares übernimmt die auf der Schwäbischen Alb ansässige Ledertech GmbH. Das Bopfinger Unternehmen stellt hochwertige Lederprodukte für die Autoindustrie, zur Möbelproduktion, für die Fertigung von Schuhen sowie für Anwendungen auf dem Verpackungssektor und in der Gebäudeausstattung her. Mehr als 90 Prozent der Erzeugnisse sind dabei für den Export bestimmt.

Das Familienunternehmen blickt auf eine 65jährige Geschichte zurück. Bis 2002 firmierte es unter Dr. Rudolph Schieber, kurz Dorus, und produzierte vor allem auch Klebstoff auf Lederbasis. Das Klebstoffwerk wurde 1995 an Henkel verkauft. Durch den Einstieg von Mutares werden neue Möglichkeiten bei der Erschließung neuer Produktlinien und Märkte sowie für den Vertrieb geöffnet.

Die Mutares AG hat ihren Sitz in München und ist auf den Erwerb von Unternehmensanteilen an mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Normalerweise liegen die Akquisitionen bei mindestens 10 Millionen Euro. Im Vordergrund steht immer eine langfristige Perspektive, die eine deutliche Wertsteigerung verspricht. Um diese zu erreichen, unterstützt Mutares seine Beteiligungsfirmen durch eigene Kompetenzteams. Mutares-Aktien werden an der Frankfurter Börse im Open Market gehandelt.
Quelle: Mitteilung von Mutares vom 1.9.08