LSG Airport Gastronomiegesellschaft wechselt Eigentümer

Datum: 09.07.2008
Die LSG Lufthansa Service Holding AG hat ihre Tochter, die für Flughafen- Gastronomie zuständig war, verkauft. Neuer Besitzer der LSG-Airport Gastronomiegesellschaft, kurz LAG, ist die SSP Deutschland GmbH. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die SSP Gruppe betreibt Catering- und Einzelhandelskonzessionen in Bahnhöfen, Flughäfen und an Autobahnraststätten an 550 Standorten. In 23 Ländern in Europa und Asien besitzt das Unternehmen knapp 2.000 Outlets. Dort werden jeden Tag etwa 4,6 Millionen Kunden bedient. Die fast 2.000 Mitarbeiter konnten einen Jahresumsatz von über 2,5 Milliarden Euro erzielen. Zum Konzern gehört seit vier Jahren auch die ehemalige Mitropa GmbH.

Mit der Akquisition der insgesamt 36 Betriebe an fünf Flughäfen baut die SSP ihr bislang in Deutschland unterrepräsentiertes Geschäftsfeld der Flughafengastronomie aus. Die übernommene Gesellschaft mit Sitz am Frankfurter Flughafen wird zukünftig unter dem Namen SSP Airport Gastronomiegesellschaft mbH firmieren. Derzeit beschäftigt sie circa 400 Mitarbeiter.
Quelle: SSP-Presseinformation vom 1.7.08