Meravis sichert sich Hamburger DAWAG

Datum: 20.04.2009
Knapp 6.000 Wohnungen und rund 50 Gewerbeeinheiten wechseln ihren Besitzer. Die Deutsche Angestellten-Wohnungsbau-Aktiengesellschaft DAWAG geht in das Portfolio der Hannoveraner Meravis GmbH über. Als Verkäufer tritt die die Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auf.

Gesellschafter von Meravis ist der Sozialverband Deutschland, der betonte, dass der Verkauf keinesfalls zu Lasten der etwa 70 Mitarbeiter oder der Mieter gehen soll, weshalb zwischen den Beteiligten eine umfassende Sozialcharta vereinbart wurde. Diese regelt die Arbeitsverhältnisse und beugt unbotmäßigen Mieterhöhungen vor.

Für den Präsidenten des Sozialverbands Deutschland Adolf Bauer ist der Verkauf eine klare Absage an Unternehmen, die auf dem Wohnungsmarkt lediglich auf kurzfristige Gewinne spekulieren und ihre soziale Verantwortung dabei aus den Augen verlieren. Das Investment ist langfristig angelegt und erweitert den Bestand der Niedersachsen deutlich, die bisher hauptsächlich über Wohnungen in Hannover, Bremen, Hamburg und Düsseldorf verfügten. Nun kommen weitere vor allem in Hamburg und Düsseldorf sowie in Schleswig-Holstein hinzu. Damit sind jetzt rund 13.000 Wohnungen im Bestand des ehemaligen Reichsbund Wohnungsbau, der inklusive Bauträgerschaft im letzten Jahr mit seinen 200 Mitarbeitern gut 54 Millionen Umsatz erzielte.
Quelle: Pressemitteilung der DAWAG vom 9.4.09