Microsoft kauft Ciao.com!

Datum: 29.08.2008
Microsoft kauft das Verbraucherportal Ciao.com!

Auf ciao.de und ciao.com können Verbraucher Produkte und Dienstleistungen bewerten. Ergänzt wird das Angebot um Verbrauchertests und Preisvergleiche. Das Portal wurde 1999 mit reichlich Venture Capital in München gegründet.

Für die Ciao Muttergesellschaft Greenfield Online zahlt Microsoft 17,50 Dollar je Aktie und kommt damit auf einen Kaufpreis von 329 Millionen Euro. Allerdings machte allein die deutsche Niederlassung 2006 schon einen Gewinn vor Steuern von fast 22 Millionen Euro.

Durch die Übernahme will Microsoft seine Live-Suche um Produkt- und Händlerinformationen erweitern. In dem Katalog von Ciao stehen rund vier Millionen Produkte und mehr als fünf Millionen Produktbewertungen.

Ob die Übernahme sinnvoll ist lassen wir mal dahingestellt sein. Schon Google scheiterte damit einen Preisvergleich zu etablieren.

Quelle: Süddeutsche