MLP sichert sich ZSH Finanzdienstleistungen

Datum: 23.01.2009
In der Branche der Finanz- und Vermögensberater gibt es einen Übernahmeabschluss zu vermelden. Die ZSH gehört zukünftig zur MLP. Alle Anteilseigner stimmten dem vorliegenden Übernahmeangebot zu. Vor allem die Hauptgesellschafter, der Unternehmensgründer Wolfgang Zech, die AXA Lebensversicherungs und die Alte Leipziger Lebensversicherung. MLP zahlt etwa 11,3 Millionen Euro aus liquiden Mitteln und muss bis zum 31.3.2009 je nach wirtschaftlichem Erfolg noch einmal nachlegen. Diese Komponente wird in einer Größenordnung von rund 600.000 Euro liegen.

ZSH betreut in der Vorsorge- und Finanzplanung circa 50.000 vermögende Privatkunden sowie Human- und Zahnmediziner. Das in Heidelberg ansässige Unternehmen wurde 1973 gegründet und beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter. Der Umsatz lag in den vergangenen drei Jahren zwischen 14 und 16 Millionen Euro.

MLP ist in Deutschland, Österreich und den Niederlanden als unabhängiger Finanz- und Vermögensberater tätig. Zum Kundenstamm von 740.000 zählen nach Unternehmensangaben neben Firmen vor allem Akademiker und andere anspruchsvolle Kunden. Das Wieslocher Unternehmen ist im Besitz einer Vollbanklizenz und betreut in Zusammenarbeit mit der zum Konzern gehörenden Feri Finance AG ein Vermögen von etwa 11 Milliarden Euro.
Quelle: Pressemitteilung von MLP vom 21.1.09