Münchner Rück schluckt Cairnstone

Datum: 21.08.2007
Die Münchner Rückversicherungen hat über Ihre amerikanische Tochtergesellschaft Munich Reinsurance America, Inc., bzw. deren operativen Geschäftsbereich Munich Re America HealthCare ein Fusionsabkommen mit Cairnstone Inc., unterzeichnet.

Die Transaktion, bei der die Munich Reinsurance America, Inc. ihre Beteiligung an Cairnstone von derzeit 25 % auf 100% erhöht, soll im September abgeschlossen sein.

Cairnstone ist laut eigenen Angaben ein führender Anbieter im Bereich von Stop-Loss-Deckungen für Arbeitgeber in den USA und betreut in diesem Bereich ein Geschäftsvolumen von mehr als 80 Mio. $. Selbstversicherte Arbeitgeber können so mit speziellen Schutzdeckungen Finanzierungsrisiken absichern, die sich aus den Gesundheitsausgaben für ihre Mitarbeiter ergeben. Außerdem stellt die Gesellschaft ihren Kunden Unterstützung beim Leistungsmanagement von Großschäden zur Verfügung und bietet Schutzdeckungen für Krankenhäuser und große Arztpraxen an. Hauptsitz der Gesellschaft ist in Miami, Florida.

Die Munich Re America HealthCare ist in den USA einer der größten Anbieter von Risikomanagementlösungen im Gesundheitsbereich.


Quelle: Pressemeldung Münchner Rück