Navteq greift sich Staumelder T-Systems Traffic

Datum: 21.11.2008
Navteq, führender Hersteller Digitaler Karten erweitert sein Spektrum um Verkehrsdaten: Alles ist vorbereitet, dass der Verkehrsspezialist T-Systems Traffic 2009 übernommen werden kann.

T-Systems Traffic ist in Deutschland führender Anbieter von präzisen Verkehrsdaten für das gesamte deutsche Autobahnnetz. Im Unterschied zum öffentlichen TMC-Staumeldedienst, der über die Radiosender läuft, verfügt T-Systems über ein eigenes automatisiertes Sensornetz zur Verkehrslageerfassung. In Sachen Staumeldungen hat also T-Systems Traffic die Nase vorn: Mit TMCpro werden Verkehrsbehinderungen nicht nur präzise gemeldet, sondern auch zuverlässig wieder abgemeldet. T-Systems Traffic ist in den meisten europäischen Autonavigationsgeräten integriert. T-Systems Traffic war bislang eine 100 prozentige Tochter der Deutschen Telekom.

Navteq ist führender Anbieter von Karteninformationen in Navigationssystemen, mobilen Routenführern, Kartendarstellungen im Internet sowie Behörden- und Geschäftslösungen im Landkartenbereich. Navteq bereitet digitale, navigierbare Geodaten auf, die eine weltweite Navigation ermöglichen. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet. Hauptsitz ist in Chicago, USA. Navteq beschäftigt mehr als 3.800 Mitarbeiter und verfügt über 194 Büros in 42 Ländern. Der europäische Hauptsitz befindet sich in den Niederlanden bei Eindhoven, die deutsche Niederlassung in Sulzbach im Taunus. Navteq ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft von Nokia.
Quelle: portel.de