Netzwerk-Security Anbieter Astaro künftig britisch

Datum: 06.05.2011
Die Karlsruher Firma Astaro, die auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software im Bereich Netzwerksicherheit spezialisiert ist, hat einen neuen Eigentümer. Das britische Unternehmen Sophos übernimmt mit den Badensern bereits die zweite deutsche Firma im Bereich IT-Security. 2008 wurde der Verschlüsselungsspezialist Utimaco gekauft. Wie viel die Engländer für Astaro bezahlen, gaben sie nicht bekannt.

Astaro soll komplett bei Sophos integriert werden. Entlassungen sind nicht geplant. Sophos verstärkt mit dem Kauf seine Position auf dem deutschen Markt und markiert eine wichtige Etappe auf dem Weg zu einem der international führenden Anbieter auf dem Security-Markt. Die dahinterstehende Wachstumsstrategie wurde durch die Investmentgesellschaft Apax Partners eingeläutet, die im letzten Herbst die Mehrheit bei Sophos übernommen hatte.

Sophos hat seinen Firmensitz in Oxfordshire und konzentriert sich auf die Entwicklung von Sicherheitsprodukten für Unternehmensnetzwerke. Astaro beschäftigt derzeit 220 Mitarbeiter. Die konnten im letzten Jahr rund 50 Millionen Euro umsetzen.
Quelle: zdnet.de vom 6.5.11