Neue Besitzverhältnisse bei den Esterer Gießereien

Datum: 13.06.2008
Die Esterer Gießereien haben neue Eigentümer. Die beiden Manager Hans Topol und Richard Langlechner haben sich die Mehrheit der Anteile gesichert. Als Minderheitsgesellschafter ist zudem die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH eingestiegen.

Esterer betreibt zwei Gießereien. Eine im bayrischen Altötting und eine im sächsischen Wurzen. Während im Altöttinger Werk hauptsächlich schwer zu verarbeitende Werkstoffe und Legierungen behandelt werden, liegt der Fokus in Wurzen auf besonders anspruchsvollen Guss-Geometrien. Mit 150 Mitarbeitern konnte Esterer im abgelaufenen Geschäftsjahr gut 20 Millionen Euro Umsatz erzielen.

Hans Topol leitet bereits seit 5 Jahren die Geschicke der beiden Gießereien als Geschäftsführer. Im Gegensatz dazu ist Richard Langlechner bislang noch nicht im Unternehmen tätig gewesen.
Die Münchener BayBG ist nach eigenen Angaben Marktführer unter den auf den Mittelstand spezialisierten Beteiligungsgesellschaften in Bayern. Mit insgesamt 295 Millionen Euro ist sie branchenübergreifend an 540 bayerischen Mittelständlern beteiligt.
Quelle: Medieninformation der BAyBG vom 12.6.08